Freitag, 9. März 2012

Kerstin Gier - Rubinrot


Rubinrot ist der erste Teil der Edelstein-Trilogie "Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier.
1. Rubinrot - 2. Saphirblau - 3. Smaragdgrün

Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: Januar 2009
Seitenanzahl: 345
Verlag: Arena
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Englischer Titel: Ruby Red

Broschierte Ausgabe
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2014
Seitenanzahl: 352
Verlag: Arena
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Englischer Titel: Ruby Red



Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert.

Das deutsche Cover ist einfach wundervoll. Es passt so toll zu dem Buch und es zeigt das Verhältnis von Gideon und Gwendolyn in dem ersten Teil der Edelstein-Trilogie perfekt. Auch die Kleidung, die die beiden hier tragen, weist auf die Geschichte, in der die Zeitreisenden auch angemessen für die jeweilige Zeit angezogen sein müssen, hin. Titel passt auch, warum gerade "Rubinrot", das erfahrt ihr im Buch.
Andere Cover:

Dieses Buch habe ich zu Weihnachten von meiner Schwester geschenkt bekommen und es hätte kein besseres Geschenk geben können. Bevor ich dieses Buch (oder überhaupt die ganze Trilogie) gelesen habe, war Tintenherz von Cornelia Funke mein Lieblingsbuch. Tja, das ist hiermit auf Platz 2 gerutscht. Die Edelstein-Bücher übertreffen alles, was ich bisher gelesen habe. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Beginnen wir einfach mal mit den Charakteren.
Gwendolyn finde ich einfach großartig. Dadurch, dass sie die Ich-Erzählerin ist, kann man sie so wunderbar verstehen und mit ihr fühlen. Man kann eigentlich immer gut nachvollziehen, wenn sie mal ausrastet oder weint.
Leslie ist die beste Freundin, die man haben kann (ich hab auch so eine tolle (;). Egal, was mit Gwen passiert, sie bleibt immer ganz ruhig, recherchiert alles bei Google und das Problem ist gelöst. Sie steht immer auf Gwendolyns Seite und hilft ihr dabei, auf dem Boden zu bleiben.
Gideon wirkt zuerst total arrogant und selbstsüchtig und eingebildet und ist sogar sauer, wenn ihm das Leben gerettet wurde. Aber am Ende überraschte er mich total. Man kommt auf gar keinen Fall daran vorbei, auch Saphirblau und Smaragdgrün zu lesen. ♥
Es gibt noch einige andere Personen, die man total ins Herz schließt, wie zum Beispiel Madame Rossini, die Schneiderin, Tante Maddy oder Gwens Geschwister. Man kann sich beim Lesen genau vorstellen, wie die Charaktere aussehen.
Am Ende von jedem Kapitel findet man verschiedene Aufzeichnungen, die einem zuerst überflüssig vorkommen, aber total viel erklären, wenn man weiterliest. Kerstin Gier hat die Story so gut durchdacht, wenn man den dritten Teil liest, wird einem noch so vieles klar, was man im ersten Teil nicht verstanden hatte. Also: Auf gar keinen Fall die Ausschnitte am Ende der Kapitel weglassen! Wer genau aufpasst, versteht auch, warum die anderen beiden Teile Saphirblau und Smaragdgrün heißen und was Tante Maddys Visionen zu bedeuten hatten...
Was ich auch toll finde, ist, dass es nicht nur um die Beziehung zwischen Gwendolyn und Gideon geht. Natürlich steht sie auch im Vordergrund, aber darum geht es nicht nur. Es geht um die Zeitreisen, um die Missionen, bei denen Gwen in die Vergangenheit reisen muss, um die Probleme, die sie jetzt damit hat, auch was die Personen um sie herum angeht, und die Fragen, die ihr niemand beantworten will.
Wer jetzt aber denkt, Rubinrot sei ein düsterer Mystery-Roman, der hat sich geirrt. Das Ganze wird dadurch aufgelockert, dass alles total modern geschrieben ist. Ich würde jetzt ein Beispiel machen, bei dem ich mich so kaputt gelacht habe, aber als ich die Stelle gerade im Buch gesucht habe, ist mir aufgefallen, dass diese erst im zweiten Teil kommt und den habe ich nicht zu Hause stehen :( Ich sag nur Alkohol und "Breaking Free" :D
Ich könnte noch stundenlang so weiter machen und davon schwärmen, wie toll dieses Buch ist, aber ich mach's kurz: JEDER MUSS DIESES BUCH LESEN!!!

Wie ich schon sagte, es ist völlig unmöglich, nach Rubinrot nicht die anderen beiden Bücher zu lesen. Ein absolutes Muss, das jeder lesen sollte! Nach dieser Rezension überrascht es wohl niemanden, dass ich hier 5 Herzen gebe, und wenn ich noch mehr geben könnte, würde ich es machen.

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder wenige arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben begonnen. Mit riesigem Erfolg: Gleich ihr Erstling »Männer und andere Katastrophen« wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Inzwischen stehen ihre Romane wie »Für jede Lösung ein Problem« oder »Gegensätze ziehen sich aus« regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit Mann, Sohn und Katze in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. -- kerstingier.com

Rubinrot kam am 14. März 2013 mit Maria Ehrich (als Gwendolyn) und Jannis Niewöhner (als Gideon) in den Hauptrollen ins Kino und ist inzwischen auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

Kommentare:

  1. Ich finde das Buch einfach genial und Gideon *omg* besser geht's nicht aber ich hab mich getäuscht (ich sag nur Saphirblau & Smaragdgrün).

    LG. jamandla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Bücher sind einfach der Hammer *-* ♥

      Löschen
  2. Wenn Du die Bücher magst, dann kann ich Dir auch "Für immer die Seele" ans Herz legen :)
    Die Trilogie startet gerade ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Empfehlung! (: Ich hab mal eine Leseprobe davon gelesen, und die fand ich gar nicht mal soo schlecht, aber meine beste Freundin hat's gelesen und mochte es nicht so gerne... Mal sehen, vielleicht geb ich ihm ja eine Chance ^-^

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Ich liebe diese Bücher und hab den Film schon zwei mal im Kino gesehen. Und jetzt hab ich ihn auch noch auf bluray DVD und hab ihn dann auch gleich wieder angeguckt. Ohh ich bin jedesmal soooooo hibbelig wenn ich den Film seh.

    LG. jamandla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woah, ich hab den Film nicht ein Mal gesehen! :D Ich fand den Trailer einfach so schrecklich und bin mir sicher, dass so ein wahnsinnig tolles Buch einfach nicht würdig verfilmt werden kann. :/

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Ich freu mich immer wie ein Regenbogen-Keks über jeden Kommentar, also hinterlasst mir hier unbedingt eine Nachricht. Lob wird natürlich genau so gerne gehört wie begründete Kritik. (: Antworten gibt es immer direkt unter eurem Kommentar und kommen so schnell wie es geht. Ihr seid die Besten! ♥