Dienstag, 23. Oktober 2012

Erin Morgenstern - Der Nachtzirkus


Der Nachtzirkus ist ein Einzelband von Erin Morgenstern.

Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: 15. März 2012
Übersetzer: Brigitte JakobeitSeitenanzahl: 464
Verlag: Ullstein
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Night Circus
Hier klicken und die gebundene Ausgabe von Der Nachtzirkus bei Amazon anschauen.

Taschenbuchausgabe
Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2013
Übersetzer: Brigitte JakobeitSeitenanzahl: 464
Verlag: Ullstein
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Night Circus


Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves - Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Kampf zweier Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selbst nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Ist das Cover nicht der Waaaahnsinn?! Ich wäre wohl nie auf das Buch aufmerksam geworden, wenn das Cover mich nicht vom ersten Augenblick an verzaubert und angesprochen hätte, sodass es in meinem Kopf eigentlich schon direkt auf meiner Wunschliste gelandet ist. TRAUMHAFT SCHÖN ♥
Andere Cover:

Mal wieder eine Rezension, die ich ewig vor mir her geschoben habe. Wahrscheinlich bin ich schon etwas aus der Übung geraten, aber ich hoffe, irgendetwas Sinnvolles aufschreiben zu können, versprechen kann ich allerdings nichts. :D
Wie viele andere es auch schon gesagt haben, gibt es ein Wort, dass den Nachtzirkus am besten beschreibt: ZAUBERHAFT. Ich wurde verzaubert, begeistert, gefesselt und eingesogen in diese magische Welt. Ich habe mir selber mehr als einmal gewünscht, den Zirkus besuchen zu dürfen. Alles ist so detailliert beschrieben, ohne langweilig oder uninteressant zu werden. Jeder möchte einmal den Nachtzirkus besuchen und sich selbst von der Magie überzeugen. Wundervoll! Der Zirkus war für mich auch das Beste an dem Buch, was nicht heißt, dass alles andere schlecht ist. Aber wenn es um den Zirkus ging, war ich plötzlich total aufmerksam beim Lesen und habe jedes einzelne Wort aufgesogen, damit ich mir alles noch besser vorstellen konnte. Das war wirklich ein besonderes Leseerlebnis.
Wer das Buch bisher noch nicht gelesen hat, dem möchte ich ganz dringend raten, beim Lesen auf die Zeitangabe am Anfang der Kapitel zu achten! Ich war anfangs total verwirrt, weil ich darauf nicht geguckt habe und plötzlich alles durcheinander geraten ist. Die Zeitsprünge und Ortwechsel waren sehr interessant, aber manchmal ich auch unbedingt wissen, wie es weiter geht und dann spielte die Story wieder ganz woanders. Das hat es aber absolut spannend gemacht. Obwohl ich das eher nur vom letzten Drittel behaupten kann, denn wirklich spannend ist es nicht durchgehend. Natürlich möchte man mehr über den Wettstreit und Marco und Celia erfahren, aber erst später kommt Action vor.
Ich hatte mir die Geschichte in vielen Punkten ganz anders vorgestellt. Vor allem die Liebesgeschichte zwischen Marco und Celia. Ich kann nicht richtig beschreiben, wie ich es erwartet habe, aber auf jeden Fall dachte ich, dass die beiden viel jünger wären, bzw. sich früher kennenlernen. Denn irgendwie bekommt man gar nicht richtig mit, dass sie sich ineinander verlieben und für mich stand das zu wenig im Vordergrund. Ich mag ja nicht, wenn es zu kitschig ist, aber hier hatte ich schon erwartet, dass es mehr darum geht. Schön war ihre Liebesgeschichte trotzdem.
Anfangs wusste ich nicht so recht, was ich mit der Story anfangen sollte. Alles war ziemlich verwirrend (was sich auch beim Weiterlesen nicht wirklich geändert hat) und, wie schon gesagt, ganz anders als erwartet, aber ich wollte Der Nachtzirkus einfach lieben und wollte alles toll finden - das hat nicht ganz geklappt. Das soll nicht heißen, dass ich enttäuscht gewesen bin, allerdings ist es so eine Geschichte für sich. Eine besondere und einzigartige Geschichte, mit keinem anderen Buch zu vergleichen. Das ist einerseits natürlich ein großer Pluspunkt, allerdings kann ich auch ein paar negative Rezensionen verstehen. Für mich war es zwar etwas verwirrend, aber es blieb etwas ganz Besonderes. Wenn man erstmal in die Story reingefunden hat, wird man auch von ihr gefesselt.
Der Schreibstil ist atemberaubend und passt ganz genau zu dem Buch - "unverwechselbar" ist wohl ein passendes Wort. Es überrascht, wie gut die Autorin schon bei ihrem Debütroman zu überzeugen weiß. Es wundert mich nicht, dass Der Nachtzirkus so gehypet wird, trotz ein paar Schwächen.

Der Nachtzirkus hat viele kleinere Schwächen, ist aber dennoch lesenswert. Es ist so ein Buch für sich und vielleicht Geschmackssache, trotzdem ist es aber etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. 4 Herzen für ein magisches Buch, das mit nichts zu vergleichen ist, aber nicht zu 100% überzeugen kann.


Erin Morgenstern ist bildende Künstlerin und Autorin. Sie lebt mit zwei Katzen in Salem, Massachusetts. »Der Nachtzirkus« ist ihr erster Roman. Er stand monatelang auf der Bestsellerliste der "New York Times", und die Übersetzungsrechte wurden in 33 Länder verkauft. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung. -- erinmorgenstern.com (englisch)

Der Nachtzirkus soll 2014 verfilmt werden, ein Datum oder Hauptdarsteller sind noch nicht bekannt.

Kommentare:

  1. Schön, dass dir das Buch so halbwegs gut gefallen hat :D

    Ich wusste gar nicht, dass es verfilmt werden soll. Ich glaube das würde ich nicht gut finden. Das kann man doch irgendwie gar nicht alles umsetzen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich finde immer beim genauem Hinschauen viele kleine Schwächen, aber wenn ich dann mal auf den Gesamteindruck gucke, weiß ich gar nicht, was daran so schlecht sein soll. Verstehst du? ;D

      Da hast du recht, das kann man sich gar nicht richtig vorstellen... Ich frag mich, wie die das alles darstellen wollen... Aber heutzutage wird ja auch alles verfilmt. :/

      Löschen
    2. Dann lassen wir uns mal überraschen und in einigen Monaten bloggen wir darüber, wie toll doch der Film war :D

      Löschen
  2. das du immer so übertreiben musst :D ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabrina! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Der Nachtzirkus" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine, eine super Idee ist das!! Natürlich kannst du das gerne machen, ich bin dabei. Finde ich echt toll, dass ihr sowas macht, ist auf jeden Fall nützlich. :)
      Viel Erfolg weiterhin! Liebe Grüße ♥

      Löschen

Ich freu mich immer wie ein Regenbogen-Keks über jeden Kommentar, also hinterlasst mir hier unbedingt eine Nachricht. Lob wird natürlich genau so gerne gehört wie begründete Kritik. (: Antworten gibt es immer direkt unter eurem Kommentar und kommen so schnell wie es geht. Ihr seid die Besten! ♥